Gemüsebeete für Kids

Wertvolles Wissen reift heran

(eb) Laut einer Erhebung des Robert-Koch-Instituts sind 9,5 Prozent der Kinder und Jugendlichen in Deutschland übergewichtig, 5,9 Prozent sogar fettleibig (Quelle: Robert-Koch-Institut, Stand 2018). Genau hier setzt das Projekt „Gemüsebeete für Kids“ an. Marktkauf Meppen macht den Jüngsten knackiges Gemüse und gesunde Lebensmittel schmackhaft. Und nicht nur das: Die Kinder lernen, wo und wie Gemüse wächst und wie viel Pflege es benötigt, bis aus einem kleinen Samen eine große Frucht wird.

Erfolgsgeheimnis: Selbermachen

Die Kinder gärtnern am eigenen Hochbeet und erleben, wie Gemüse heranwächst und wie viel Aufmerksamkeit die Pflanzen benötigen. Sie übernehmen Verantwortung, und das auf ganz natürliche und kindgerechte Weise. Das Projekt leistet somit einen wichtigen Beitrag, um die Ernährungskompetenz der Kinder nachhaltig zu stärken. Die „Gemüsebeete für Kids“ sind gemacht für Kindergartenkinder im Alter von drei bis sechs Jahren. Gemeinsam mit Marktkauf Meppen wird im jeweiligen Kindergarten bzw. der Kita ein Gemüsehochbeet angelegt. Es wird gesät, gepflanzt und gegossen. Und geschulte Teams im Auftrag der EDEKA Stiftung erklären den Kindern, was die Pflanzen zum Wachsen brauchen.

„Theorie ist gut. Praxis ist unschlagbar – und die soll richtig Spaß machen: Bei unserem Projekt werden die Kinder selbst zu Gärtnern. Sie buddeln, harken und gießen“, freut sich Fabian Bayer, Marktleiter in Meppen.

Die Kids profitieren vom aktiven Naturerlebnis und von abwechslungsreichem, altersgerecht aufbereitetem Ernährungswissen. Ein solch durchdachtes Konzept unterstreicht den regionalen Anspruch von Marktkauf.