Das Kreativ.Haus. lädt zum Tag der offenen Tür am 25. Mai

(eb) Mit Leben gefüllt sind die Räume an der Burgstraße 16 bereits. Am Samstag, 25. Mai, lädt das Kreativ.Haus. offiziell zum Tag der offenen Tür mit besonderen Angeboten und Aktionen ab 10 Uhr ein.

Im Rahmen des Sofortprogramms „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“ hat die Stadt Meppen die Räume angemietet und sie Interessierten gegen eine sehr kleine Miete, nebenkostenfrei zur Verwirklichung ihrer Ideen und Konzepte angeboten. „Die Resonanz ist sehr gut gewesen und wir konnten die gesamte Fläche mit einem attraktiven und abwechslungsreichen Angebot besetzen“, freut sich Bürgermeister Helmut Knurbein über die Umsetzung dieses neuen Konzeptes in der Innenstadt.

Airbrush-Künstler Ulrich Lenz lässt sich live bei seiner Arbeit über die Schulter bzw. durch das Fenster schauen. Und auch seine fertiggestellten Werke werden hier ausgestellt. Hinter Mias Schmückwerk steckt Maria Meyer, die im Kreativ.Haus. verschiedene, kreative Workshops anbietet. Mit einer „Zweigstelle“ ist auch der Meppener Weltladen in einen Teilbereich gezogen. Das ehrenamtliche Team um Frauke Neuber bietet hier fair gehandelte Waren und Produkte an. In „Brittas Spielraum“ erwartet die Kundschaft ein abwechslungsreiches Brettspielangebot von Britta Aldag.

Zum Tag der offenen Tür werden kostenlose Schnupperworkshops angeboten, Brettspiele können ausprobiert werden und nach einer Airbrush-Vorführung darf man im wahrsten Sinne des Wortes auch selbst ans Werk. Für das leibliche Wohl sorgt der Meppener Weltladen. Die Künstlerin Stefanie Schnieders präsentiert darüber hinaus ihre Werke. Ein Luftballonkünstler rundet das Rahmenprogramm ab.

„Ein Fahr.Rad.Haus., Pop-Up Stores, Kreativmärkte und nun ein Kreativ.Haus. – unser Citymanagement konnte bereits eine Reihe spannender neuer Konzepte in unserer Innenstadt verwirklichen und trägt damit - neben dem bestehenden Einzelhandel und den Dienstleistungs- und Gastronomieangeboten – zur Attraktivierung der Aufenthaltsqualität bei. Diese neuen Ansätze sind notwendig, aber eben auch nur unter Mitwirkung aller erfolgreich zu realisieren“, betont Bürgermeister Knurbein.

Stehen im regelmäßigen Austausch: Janine Wester, Citymanagement Stadt Meppen, Britta Aldag, Brittas Spielraum, Airbrush-Künstler Ulrich Lenz, Frauke Neuber, Meppener Weltladen, Wirtschaftsförderer Alexander Kassner und Eva Weusthof, Citymanagement Stadt Meppen. Auf dem Foto fehlt Maria Meyer.