Seit fast 40 Jahren Partner des Sports

(eb) Fußball spielt in Meppen seit jeher eine wichtige Rolle. Viele erinnern sich noch an den erreichten Aufstieg in die zweite Bundesliga 1987. Die Strahlkraft über die Region des Emslandes hinaus ist mit der aktuell in der 3. Bundesliga spielenden Mannschaft ein Gewinn für die ganze Stadt. Innerhalb Meppens haben viele Erfolgsgeschichten dort begonnen.

Von der Idee zum Geschäft
Peter Höfer, Inhaber von Sport Höfer am Neuen Markt, war bereits seit frühester Kindheit dem Sport, insbesondere dem Fußball, zugeneigt. Er war seit frühen Kindestagen begeisterter Fußballspieler. „Ich habe über 400 Spiele für den SV Meppen absolviert“, berichtet er. „Aus der damaligen A-Jugend-Mannschaft zählten insgesamt 16 Spieler zur späteren Aufstiegsmannschaft“, führt er aus. Beim Kauf neuer Fußball-Schuhe sei ihm seinerzeit der Gedanke gekommen ein Sportfachgeschäft in Meppen zu eröffnen. Gesagt – getan: im Jahr 1981 eröffnete er sein Geschäft in der Markstiege. Die Ladenfläche betrug zunächst 120m2.

Entwicklung
Bereits vier Jahre später waren die Räume zu klein geworden, und der Umzug in die Esterfelder Stiege erfolgte. Hier standen immerhin 150m2 zur Verfügung. Zehn Jahre später ergriff der Geschäftsmann die Gelegenheit und zog an den Neuen Markt 32, dem heutigen Standort des Sportfachgeschäftes. Dieses bot ihm zunächst eine Ladenfläche von ca. 300m2. Auch diese wurden schnell zu klein. „Es ist mir wichtig allen Fachbereichen entsprechend Platz zu geben“, unterstreicht Peter Höfer. Aus diesem Grund ergriffen er und seine Ehefrau Gabi die Gelegenheit, die im Untergeschoss befindlichen Räumlichkeiten einer damaligen Diskothek zum Verkaufsraum hinzuzunehmen. Dadurch bietet das Ladenlokal heute auf einer Fläche von 550m2 eine Vielzahl unterschiedlicher Angebote aus dem Freizeit-, Running-, Outdoor- und Fitnessbereich sowie Heimtrainer an.

Angebot und persönliche Beratung
Sport Höfer führt ein breites Sortiment an Sportmarken. Die angebotenen Artikel können inzwischen ebenso im Freizeitbereich getragen werden. Besonders wichtig ist dem Inhaber aus seiner Verbundenheit zum Fußball die entsprechende Abteilung im Untergeschoss des Geschäftes. Eine in Eigenarbeit erstellte Fußballwand bietet Platz für 150 Bälle. Die Auswahl an Fußballschuhen ist sehr umfangreich. Bereits ab Schuhgröße 28 finden auch die kleinen Fußballstars das entsprechende Schuhwerk.

Besonders die Individualisierung der Sport- und Freizeitbekleidung durch den Textildruck zeichnet den Meppener Betrieb aus. Viele Vereine, Firmen und Privatkunden lassen sich ihre Wunschtextilien direkt im Betrieb binnen weniger Tage durch Aufbringen von individuellen Drucken gestalten.

Team
Um seinem Wunsch an bester Fachberatung gerecht zu werden, besteht das Team neben Peter und dessen Ehefrau Gabi Höfer aus fünf weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Um einen solchen Betrieb erfolgreich zu führen ist ein geschultes Team nötig. „Wir sind sehr stolz auf unsere Mitarbeiter, die mit viel Freude und Interesse bei der Arbeit sind“, so Gabi Höfer.

Anekdote
Besonders jedoch ist vielen Peter Höfer durch die Fußball-WM 2006 im Gedächtnis geblieben. In den Räumlichkeiten von ehemals „Getränke Heidfeld“ hatte er zum 25-jährigen Geschäftsjubiläum 150 Gäste zum Start der Fußball WM eingeladen. Ein Beamer warf das Bild mit einer Diagonalen von 12 Metern an die Wand. Darüber hinaus sollte es nach Fußball, Speis und Trank auch noch ein wenig Musik geben. Dann sagte der DJ plötzlich mit großem Augenzwinkern durch, dass der Stargast des Abends, Eros Ramazotti (Scherz), leider im Stau stehen würde. Man habe allerdings hochwertigen Ersatz gefunden: dann betrat Peter Höfer mit Sonnenbrille und mit Pailletten besetztem Sakko die Bühne und heizte der Feierlichkeit richtig ein.

Das sollte der Start zum damaligen Sommermärchens sein…