Brückenbauwerke im Stadtgebiet

(eb) Im August und September wurden die in den vergangenen Monaten sanierten Brückenbauwerke Dörgener Brücke und die Fußgängerbrücke in Höhe der Schülerwiese sowie die neue Fuß- und Radwegbrücke an der Riedemannstraße eingehoben. Hierdurch kam es zu zeitweisen Sperrungen der Hase für Wasserwanderer. Auf der Bundeswasserstraße, der Hase bzw. dem Dortmund-Ems-Kanal an der Schülerwiese wurde der Schiffverkehr zeitweise unterbrochen.

Begonnen wurden mit den Einhub-Arbeiten an der Dörgener Brücke. Dann erfolgten die Autokranaufstellung auf der „Meppener Seite“, der Antransport der sanierten Brückenteile und das Einhängen der Seitenteile mit einer Länge von 17,6 Metern und 15,4 Metern. Das 22 Meter lange Mittelteil wurde eingehoben und die Endmontage wurde ebenso vorgenommen. Der Kostenrahmen in Höhe von ca. 350.000 Euro konnte eingehalten werden.

Auch die Fußgängerbrücke in Höhe der Schülerwiese war herausgehoben und zur werksseitigen Sanierung abtransportiert worden. Nach dem Antransport des sanierten Mittelteils und der originalgetreu nachgebauten Seitenteile sowie dem Einhängen des ersten acht Meter langen Seitenteils auf der Seite der Schülerwiese folgten das Einhängen des acht Meter langen Seitenteils auf der Bootshausseite, des 24 Meter langen Mittelteils und die Endmontage. Die Kosten für die Sanierung belaufen sich auf insgesamt rund 380.000 Euro.

Als letzte Maßnahmen stand der Einhub und die Montage der neuen Geh- und Radwegbrücke an der Riedemannstraße an. Nach der Autokranaufstellung und dem Antransport der Brückenteile wurden der 16 Meter hohe Pylon aufgestellt, die Brückensegmente eingehängt und die Zugstähle montiert. Zum Abschluss der Arbeiten folgten die restlichen Brückenteile mit einer Länge von jeweils 13 Metern und die Endmontage des 65 Meter langen Brückenbauwerkes. Die Baukosten umfassen ein Volumen von rund 1,4 Millionen Euro.

Die Freude über die fertiggestellten Brückenbauwerke bei Radfahrern und Fußgängern ist groß. Die Dörgener Brücke sowie die Brücke an der Schülerwiese sind bereits freigegeben. Die Fuß- und Radwegbrücke an der Riedemannstraße folgt nach Abschluss der Restarbeiten bis voraussichtlich Ende des Jahres.