Umbau des Kinos in Meppen

(th) Kino ist ein Erlebnis. Auf großer Leinwand und bei perfektem Sound entfalten Filme ihre ganze Kraft. Gemeinsam mit anderen Menschen dabei zu lachen, zu zittern oder großartige Bilder zu sehen schenkt uns unvergessliche Augenblicke.

Im neuen Glanz
„Gerade geöffnet, da schließen wir Mitte August“, berichtet Astrid Muckli während des Pressegesprächs am 23. Juli 2020. „Aber nicht für immer“, schließt Josef Schuhmacher an. Das Kino wird komplett renoviert und modernisiert! Bereits seit 1928 ist das Kino der Familie Muckli fester Bestandteil der Meppener Kulturszene. Zunächst war es im Gebäude des ehemaligen Hotels Germania (heute Meppener Tagespost) zu finden. 1981 zog es in die Bahnhofstraße (neben die heutige Alte Wäscherei). Im Jahr 2001 eröffnete das Kino Germania Lichtspiele am heutigen Standtort. Im Jahr 2013 wurde das Foyer neu gestaltet und die Digitalisierung vorgenommen. Nun dürfen wir uns auf eine völlig neues Kinoerlebnis freuen.
Der Umbau war ursprünglich bereits für Mai geplant. Musste allerdings aufgrund der Pandemie verlegt werden. Nun geht es im August los. Säle werden komplett renoviert. Der Saal 7 erhält die aktuellste Ton-Technik „Dolby Atmos“, welche nicht nur einen Film in 3D sichtbar, sondern akustisch erlebbar macht. Zudem wird ebenfalls die Anordnung der Platzreihen in Stufenform erfolgen, um einen perfekten Blick auf die Leinwand zu ermöglichen. Der Eingang in den Saal 7 wird verlegt. „Dadurch wird die schöne Glasfassade zur Alten Post wieder belebt und die besten Plätze des Saals, welche heute durch den bestehenden Eingang nicht genutzt werden können, werden verfügbar sein“, freut sich die Familie Muckli.

Vorfreunde
Die Muckli Kinos wurden 2018 „Deutschland Lieblingskino“. Der Charme und die Wohlfühlatmosphäre sind unverkennbar. Im November 2020 wird das Kino unter dem Namen „Kino Meppen“ wieder eröffnen. Bleiben Sie gespannt!