120 Mitwirkende der Moldawischen Nationaloper auf der Bühne

(eb) Im Oktober dürfen sich die Meppener auf ein ganz besonderes Highlight freuen. In einer Gastvorstellung der Moldawischen Nationaloper wird am 28.10.2019 um 20.00 Uhr im Theater Meppen mit „La Traviata“ eines der meistgespielten Opern aufgeführt. 120 Darsteller und Musiker machen diese Aufführung zu einem einzigartigen Erlebnis, welches sonst nur auf großen Bühnen in Großstädten zu sehen ist.

Mit „La Traviata“ hat Verdi eine lyrische Tragödie geschaffen, die zu einer der erfolgreichsten Opern der Musikgeschichte wurde. In ihrer Zeit jedoch (die Uraufführung war am 6. März 1853 in Venedig) war es einfach unerhört, mit Violetta Valery eine Kurtisane in den Mittelpunkt des Werkes zu stellen. Wie schon zuvor in „Rigoletto“ und „Troubadour“ gilt Verdis Sympathie auch hier wieder einer von der Gesellschaft geächteten Person. Die Handlung beruht auf Alexander Dumas Roman „Die Kameliendame“.

Die gefeierte Kurtisane Violetta begegnet in Alfredo ihrer großen Liebe und beginnt mit ihm ein neues, ein bürgerliches Leben. Doch der Schatten ihrer Vergangenheit holt sie ein. Weil die Familie ihres Geliebten von der Gesellschaft geächtet wird, verzichtet sie selbstlos auf ihr persönliches Glück. Sie verlässt Alfredo unter einem Vorwand und kehrt in die Halbwelt käuflicher Liebe zurück. Ihre Träume und Hoffnungen jedoch gelten nach wie vor Alfredo, der sich ganz von ihr zurückgezogen hat. Schließlich begreift Alfredo die Zusammenhänge, kehrt zu Violetta zurück, findet jedoch die Tuberkulose-Kranke sterbend. Die Liebenden fallen sich in die Arme, das Wiedersehen versetzt die Sterbende in eine letzte Euphorie.

Professionell und ideal besetzt, inszeniert die Moldawische Nationaloper dieses Operndrama und macht es zu einem unvergesslichen Opern-Genuss.

Das Opernhaus ist in der Stadt Chisinau ansässig und besteht seit 1957. Als „Lyrisches Theater Moldova“ und wenig später als „Moldawisches Staatstheater für Oper und Ballett“ nahm das Theater mit der Inszenierung italienischer, französischer und russischer Opern seine Arbeit auf.
Ihr professionelles Können zeigen die Solisten, der Chor, das Orchester und das Ballett der Nationaloper sowohl zuhause, als auch auf Tournee-Bühnen in der ganzen Welt.

Tickets sind für den Preis von 44,00 € (1. Kat.) und 40,00 € (2. Kat.) bei der Theatergemeinde Meppen, der Tourist Information und allen weiteren bekannten Vorverkaufsstellen der Theatergemeinde erhältlich. Weitere Informationen auch telefonisch unter 05931 153 378 und im Internet unter www.theater-meppen.de.