(eb) Die „Lange Nacht der Volkshochschulen“ ist Teil des Jubiläumsprogramms zum 100-jährigen Bestehen der Volkshochschulen in Deutschland und findet an diesem Abend erstmals bundesweit statt. Dieser besondere Abend hat aber noch einen weiteren Anlass: Die VHS Meppen feiert ihren 30. Geburtstag!

Die „Kreide-Zeit“ an Schiefertafeln ist im Unterricht lange Geschichte. Heute ist Lernen „smart“ geworden – Die Digitalisierung ist im Bildungsbereich besonders bedeutend. „Wir arbeiten mit der vhs.cloud und setzen Smartboards im Unterricht ein“, sagt Matthias Walter, VHS-Direktor und fügt hinzu, dass diverse 3D Druck-Kurse im aktuellen Semester auf dem Programm stehen.

Im Rahmen der „Langen Nacht“ dürfen die Besucher schon einmal kostenlos in eine Auswahl an Kursen hineinschnuppern. Aus der Praxis erfahren Interessierte, wie ein Assessment-Verfahren funktioniert oder Kommunikation auch ohne Sprachkenntnisse gelingen kann. „Unsere Gäste dürfen sich auf einen besonderen Abend mit Musik, Irish Dance, Informationsständen, Vorträgen und Foto-Ausstellungen freuen“, sagt Matthias Walter.

Klimaschutz und Mobilität in Meppen werden wesentliche Themen an diesem Abend sein. Innovative und nachhaltige Mobilitätskonzepte für Meppen werden in einer Diskussionsrunde fokussiert. Mit dabei sein werden unter anderem Bürgermeister Helmut Knurbein, Experten der Stadt Meppen, Mitglieder des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) und der Projektleiter „Spurwechsel“ des Landkreises Emsland.