7. August an der Koppelschleuse

(eb) Die Lebensgeschichte des irischen Musikers Richie Ros ist ein Beweis für die kathartische Heilwirkung der Musik. Trotz seines Kindheitstraumas und dem Aufenthalt im Waisenhaus lässt Ros es nicht zu, sich von seiner Vergangenheit einschränken zu lassen. „Zwar gibt es keine Kontrolle über vergangene Ereignisse im Leben, aber die eigene Einstellung kann man sehr wohl kontrollieren“, so Ros über seine Lebenseinstellung.

Richie Ros tourte schon durch ganz Europa und spielte außerdem in Amerika, Australien und Portugal. Durch Zufall traf er auf den Produzenten David Odlum, der mit der Band „The Frames“ bereits einen Grammy Award gewonnen hatte. Das gemeinsam produzierte Album „Odyssey“ handelt passenderweise von der Geschichte eines kleinen Jungens, der trotz allem was ihm im Weg steht hart gearbeitet hat, um sich sein eigenes Märchen zu erschaffen. Die Musik in seiner Seele hat ihn nach eigenen Aussagen „frei gemacht“.

Die Songs des Singer-Songwriters könnten als melancholische Balladen beschrieben werden und sind mit einigen komplizierten Fingerstyle-Passagen und einem Hauch von Blues etwas für jeden Musik-Liebhaber.

Richie Ros gastiert am 7. August im Café Koppelschleuse. Karten sind zum Preis von 10 € bei der Tourist Information(TIM) oder unter Vibus.de erhältlich. Das Konzert beginnt um 20 Uhr, Einlass ist um 19:30 Uhr.

Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (CMD Studio GmbH, Deutschland) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: