7 Gründe dafür

(eb) Initiative der Stadt Meppen zur Neuansiedlung von Einzelhandelsunternehmen.

Sieben einschlägige Gründe für eine Unternehmensansiedlung in Meppen führt die Stadt Meppen in ihrem neuen Klappflyer „Bis(s) nach Meppen“ an. „Wir sind gut aufgestellt, das wissen die meisten nur vielleicht nicht“, sagte Bürgermeister Helmut Knurbein. Mit dem Flyer wolle man informieren und das Interesse wecken.

Insbesondere der kontinuierlich wachsende Online-Handel ist eine Herausforderung für Städte und ihre Gewerbebetreibenden vor Ort. „Leerstände sind ein bundesweites Problem, dem sich die Stadt Meppen aktiv stellt“, so Bürgermeister Knurbein. Die Ausgangsbasis sei dabei eine gute: Die Einzelhandelsstruktur ist breit gefächert – sie reicht von Bekleidung, Elektrowaren bis hin zu Schmuck und Drogerie. Entgegen der weit verbreiteten Meinung ist der einzelhandelsrelevante Umsatz gestiegen – von 2014 bis 2018 allein um neun Prozent. Bei der Einzelhandelszentralität, der Kennziffer für die Attraktivität Meppens als Einkaufsstadt, punktet unsere Kreisstadt laut jüngster IHK-Studie mit 153 Prozent. Sonstige Mittelzentren erreichen hier durchschnittlich 124 Prozent.

Dies sind nur drei von sieben ausgewählten, entscheidenden Gründen, um sich für den Wirtschaftsstandort Meppen zu entscheiden. Anschaulich zusammengefasst sind diese im neuen Flyer, der bei der Wirtschaftsförderung der Stadt Meppen, Citymanagerin Janine Baalmann, Tel.: 05931/153-155, E-Mail: J.Baalmann@meppen.de, erhältlich ist.

Sie sind schon überzeugt? Umso besser! Dann treten Sie direkt für weitere Schritte mit uns in Verbindung. Denn das Team der Wirtschaftsförderung ist auch gerne behilflich bei der Suche nach passenden Ladenflächen, bei Genehmigungen oder auch bei der Fördermittelberatung.