Siebtklässler sammeln

(eb) Verantwortung übernehmen und Gutes tun – das dachten sich die Siebtklässler am Gymnasium Marianum und gingen auf Spendenfang für die „Elterninitiative Kinderkrebs“. 110 Schülerinnen und Schüler verließen an ihrem „Sozialen Tag“ den Klassenraum, um sich in verschiedensten Aktionen gesellschaftlich zu engagieren:
Einige besuchten die Innenstadt, wo sie z.B. Selbstgebasteltes verkauften, Fahrräder putzten, musizierten und durch Verlosungen Spenden einnahmen, andere Schüler gingen in Betriebe oder halfen im Haushalt, um einen Beitrag für den „Sozialen Tag“ zu leisten.

Besonders die Menschen in der Meppener Innenstadt zeigten sich sehr erfreut über den Einsatz der Schülerschaft und waren gerne bereit, dies zu unterstützen. So konnten am Ende des Tages stolze 2686,22€ an die ,,Elterninitiative Kinder-krebs“ gespendet werden, deren anwesende Vertreter begeistert waren, wie viel die Jugendlichen durch ihr Engagement erreicht hatten.

Auch die Schüler hatten mit einer solch positiven Resonanz nicht gerechnet und kehrten entsprechend stolz zurück nach Hause. Keno Ridder, begleitender Lehrer, resümierte: „Es erstaunt mich immer wieder, mit welcher Kreativität und Motivation die Schülerinnen und Schüler den Sozialen Tag des Marianum gestalten!“