Ein Buchprojekt „quer durchs Emsland“

(mk) Wer träumt nicht davon, sein eigenes Buch in Händen zu halten? Ich habe dieses Glück, diese Luftsprünge und das Strahlen schon viele Male erlebt, denn ich schreibe schon fast mein halbes Leben lang. Weil ich so viele besondere Emsländer kenne, hatte ich vor einiger Zeit die Idee, Interessierte zusammenzubringen. Gemeinsam haben wir zahlreiche Geschichten über die Menschen aus der Region zusammengetragen. Und nun steht das Projekt kurz vor der Fertigstellung! Es waren sogar so viele Geschichten, dass nebenher ein 2. Band entsteht – beide werden kurz hintereinander erscheinen. In den nächsten Wochen finden die letzten Satzarbeiten statt; dann wird alles noch einmal sorgfältig gelesen, bevor das Buch in den Druck geht.

Eine der Geschichten, aufgeschrieben von Emma Hüer, handelt von ihrem Ehemann. 1995/96 hatte die beiden eine Grippe erwischt, die fast 3 Monate andauerte. Willi Hüer fühlte sich immer schlechter und bekam kaum noch Luft. Nachts musste er aufrecht im Bett sitzen. Aber wer denkt bei einer Grippe schon an ernste Folgen? Der schließlich informierte Hausarzt riet dringend dazu, sofort ein Krankenhaus aufzusuchen. Die Diagnose war ein Schock für die gesamte Familie. Der 3-fache Familienvater war schwer herzkrank und würde mittelfristig ein Spenderherz benötigen. Die Frage stand im Raum, ob er sich auf die Warteliste setzen lassen wollte. Das ist nicht so einfach zu beantworten, denn es bedeutet nicht nur die Chance, weiterleben zu können. Es bedeutet auch: Warten auf den Tod eines anderen Menschen, der bereit war, seine Organe zu spenden. Und auch: Es wird ein Wettlauf mit der Zeit.

Nach 21 Monaten und 12 Tagen zwischen Hoffen und Bangen kam der entscheidende Anruf. Emma Hüer hat diese Zeit einfühlsam beschrieben. Heute lebt ihr Mann bereits seit über 20 Jahren mit einem Spenderherzen. Die Begegnung mit ihm und seiner Geschichte hinterlässt einen tiefen Eindruck und die Fragen: Wie würde ich das verkraften? Stehe ich als Organspender bereit?

Neben bewegenden Geschichten wie dieser gibt es im Buch „Emsländer / Band 1“ demnächst aber auch viel Lustiges, Unerwartetes und Spannendes! Wer noch einen Emsländer kennt, über den er schreiben möchte, hat jetzt die Chance, an Band 2 mitzuwirken! Ich freue mich über Ihren Anruf: Tel. 0170 – 694 00 33

Ihre Margret Koers

Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (CMD Studio GmbH, Deutschland) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: