Das Meppener Abonnementprogramm verspricht großartige Unterhaltung

(eb) Das neue Programm der Theatergemeinde Meppen ist da. Die Broschüre mit dem Spielplan aller Veranstaltungen der Theatersaison 2019/2020 liegt bereits überall aus und enthält auch in diesem Jahr wieder ein abwechslungsreiches Angebot für alle Theater-, Konzert- und Kabarettliebhaber.

Das Theaterabonnement I legt den Schwerpunkt auf klassisches Schauspiel, zeitgenössisches Theater und traditionelle Werke. Ein besonderes Highlight erwartet hier vor allem die Opernliebhaber, denn mit „La Traviata“ von Giuseppe Verdi kommt eine der bekanntesten Opern mit 120 Mitwirkenden nach Meppen.

Doch auch die weiteren Stücke wie die Kempowski-Saga „Aus großer Zeit“, Jonathan Safran Foers Bestseller „Extrem laut und unglaublich nah“, das Shakespeare-Drama „King Charles III“, der Kästner-Abend „Herzleidlos“ und „Sherlock Holmes und der Hund von Baskerville“, mit dem Weltberühmten Detektiv und seinem Gefährten Dr. Watson, sind mindesten genauso anspruchsvoll und doch unterhaltsam.

Das Theaterabonnement II setzt mit Komödien, Musiktheater und Musical eher auf leichte Unterhaltung. Das Highlight dieser Reihe ist in diesem Jahr das Gershwin-Musical „Ein Amerikaner in Paris“ mit vielen bekannten Melodien. Mindestens genauso bekannt und unterhaltsam sind die Tragikomödie „Dieses bescheuerte Herz“ nach dem erfolgreichen Kinohit, „Der Tatortreiniger“ aus der populären TV-Serie und die Komödie „Vincent will Meer“ deren gleichnamiger Film den deutschen Filmpreis gewann. Die Komödien „Harold und Maude“ und „Tour de Farce“ komplettieren die Reihe.

Auch im Konzertabonnement sind wieder hochklassige, international ausgezeichnete Künstler und Ensembles im Programm vertreten. Ein Highlight ist das Konzert des ungarischen Franz Liszt Kammerorchester gemeinsam mit der Violinistin Moné Hattori. Auch das „Sestetto Stradivari dell‘ Accademia Nazionale di Santa Cecilia“, welches regelmäßig in großen internationalen Konzerthäusern gastiert, wird ein Konzert in Meppen spielen. Auch das Sinfonieorchester der Musikschule des Emslandes wird in dieser Saison wieder Teil des Abonnements sein. Zusammen mit der Violinisten Liv Migdal wird das Orchester Ludwig van Beethoven gedenken.
Doch nicht nur im Theater, sondern auch in der Gymnasialkirche finden wieder Konzerte statt. So wird hier der Knabenchor Hannover gemeinsam mit der NDR Philharmonic Brass ein Konzert im Rahmen der niedersächsischen Musiktage geben und in der Adventszeit wird Concert Royal Köln für eine besinnliche Atmosphäre sorgen.

Das Kabarett- und Kleinkunstabonnement wird wieder die Lachmuskeln beanspruchen. Hier kann besonders der Abend mit Lars Redlich als Highlight benannt werden. Der Musical-Star gewann bereits zahlreiche renommierte Kleinkunstpreise. Die Kabarettistin Lucy van Kuhl ist einigen Meppenern sicherlich bereits bekannt und kommt mit ihrem neuen Programm „Dazwischen“ zurück nach Meppen. Grandiose Unterhaltung ist auch von dem Politkabarettisten Arnulf Rating, der Opernparodie von Annette Postel und vom Comedian Ingo Börchers zu erwarten.

Ab sofort können Abonnements bei der Theatergemeinde Meppen gebucht werden. Der freie Verkauf startet Mitte Juli.
Für diejenigen, die sich nicht für ein Abonnement entscheiden können, sondern ihr Programm selbst zusammenstellen wollen, ist die ABOCARD25 ideal. Diese ist für eine Person gültig und kostet lediglich 10€. Sie berechtigt den Inhaber zu einem vergünstigten Eintritt von 25% pro Eintrittskarte bei allen Abonnementvorstellungen und zahlreichen Veranstaltungen aus dem Zusatzprogramm! Sogar die Kurzentschlossenen können mit der ABOCARD25 noch sparen, da diese auch im regulären Vorverkauf und sogar an der Abendkasse einlösbar ist.

Das komplette Programm ist unter www.theater-meppen.de einsehbar. Weitere Informationen erhalten Sie in der Geschäftsstelle der Theatergemeinde Meppen, Kirchstr. 1a und telefonisch unter 05931-153 378.

Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (CMD Studio GmbH, Deutschland) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: