Mecky Mattern stellt aus

(th) Im Siebengebirge ist der Landschaftpark „Am Blauen See“ beheimatet. Dieses Schmuckstück der Gartenkultur öffnen die Landschaftsgärtner Petra und August Forster auch interessierten Besucherinnen und Besuchern. Außergewöhnliche Kulturprogramme finden in wunderbarem Ambiente statt. Die anregende Symbiose von Natur und Kultur schafft einen Mehrwert für die Sinne.

Natur erleben
Der Alltag von uns allen ist heute mehr den je gekennzeichnet von digitalen Erfahrungen. Stets und überall sind wir erreichbar, arbeiten an Bildschirmen und tauchen ein in virtuelle Welten. Doch die Natur zieht uns in ihren Bann. Dort liegen unsere Wurzeln. Jenseits vom Stress des Alltags, dem Lärm auf den Straßen und der permanenten Reizüberflutung schenkt sie uns Kleinode der Ruhe. Es bedarf nur unserer Bereitschaft, uns auf Entdeckungsreise zu begeben.

Ausstellungen
Zweimal im Jahr präsentieren die Landschaftsgärtner aus Leidenschaft neue Ideen aus der ganzen Welt. Passend dazu zeigen ausgewählte Künstlerinnen und Künstler ihre Werke in stimmigen Ambiente. Kunst mit allen Sinnen wahrnehmen – das ist das Ziel der Familie Forster. In diesem Jahr ist die Meppener Künstlerin Mecky Mattern mit ihren Vollwaibern in einer Ausstellung auf dem Gelände am Blauen See zu sehen. Die Wirkung ihrer großen Figuren, der Vollwaiber, schmiegt sich geradezu perfekt in das natürliche Umfeld ein. Eine Vielzahl an Bänken innerhalb des Parks lädt zum Verweilen ein. Die Strahlkraft und Farbvielfalt der Vollwaiber setzt bewusst Akzente und wirkt dennoch als fester Bestandteil der Szene. „Meine Figuren zeigen sich immer in einer Bewegung,“ berichtet Mecky Mattern im persönlichen Gespräch. „Sie schmiegen sich kommunikativ in die sie umgebende Natur ein,“ fährt die Meppenerin fort.

Noch bis September sind fünfzehn ausschließlich großformatige ihrer Figuren im Landschaftspark „Am Blauen See“ zu bewundern. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.am-blauen-see.de oder www.vollwaiber.de.