Bewerbung bis zum 1. Juli

(eb) In diesem Jahr veranstaltet die Landesregierung zusammen mit den VGH Versicherungen und den Sparkassen in Niedersachsen zum 16. Mal den Wettbewerb „Unbezahlbar und frei-willig – Der Niedersachsenpreis für Bürgerengagement“. „Unbezahlbare“ Menschen, die freiwillig für andere ihr Bestes geben, können Preise im Gesamtwert von 30.000 Euro gewinnen. Zusätzlich wird der mit 3.000 Euro dotierte „Hörerpreis“ von NDR 1 Radio Niedersachsen als Sonderpreis ausgelobt.

Im Mittelpunkt des landesweiten Wettbewerbs steht die Anerkennung für die bürgerschaft-lich Engagierten in Niedersachsen. Sie sollen motiviert und nachhaltig gefördert werden. In Niedersachsen sind 3,2 Millionen Menschen in ihrer Freizeit für das Gemeinwohl aktiv. Gemeinsames Ziel sollte es sein, dass dieses Engagement noch stärker in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird, heißt es hierzu in einer Pressemitteilung aus Hannover.

Die Teilnahme am Wettbewerb bietet nicht nur die Chance einen Preis zu gewinnen. Mit der öffentlichen Wahrnehmung wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch die Wertschätzung entgegengebracht, die sie für ihren freiwilligen Einsatz verdienen.

Bis zum 01. Juli 2019 ist eine Bewerbung aus den Bereichen Kultur, Sport, Umwelt, Kirche/ religiöse Gemeinschaften und Soziales möglich. Eine Teilnahme ist auch dann willkommen, wenn sich die Engagierten bzw. die Institutionen bereits in den vergangenen Jahren beworben haben.
Die Unterlagen sind an folgende Adresse zu richten:

Niedersächsische Staatskanzlei
– Unbezahlbar und freiwillig –
Planckstraße 2
30169 Hannover

Weitere Informationen unter www.unbezahlbarundfreiwillig.de. Hier ist auch eine direkte Bewerbung online möglich.