Proben für „Madagascar“ laufen auf Hochtouren

(eb) Auch wenn es noch einige Wochen dauert, bis das Familienmusical „Madagascar“ auf der Freilichtbühne Meppen Premiere feiert, sind schon jetzt viele fleißige Menschen bei der Arbeit.

Auf dem Gelände wird gehämmert und gesägt, denn der Baubetriebshof erstellt bereits das Bühnenbild. Es wird genäht und geschneidert, denn es müssen circa 200 Kos-tüme erstellt oder aufgearbeitet werden. Es wird fri-siert und geschminkt, denn die Tiermasken sollen nah am Original sein, damit der Zuschauer den Schauspie-ler auch als dieses Tier wahrnimmt. Und dann wird na-türlich schon fleißig getanzt, gesungen und szenerisch geprobt, denn bis zur Premiere möchten die 55 Kinder und 17 Erwachsenen alles perfekt auf die Bühne bringen.

Fast täglich wird nun geprobt, mal in großen Gruppen oder auch mal nur in Einzelproben, um bestimmte Dinge intensiv einzustudieren, mal im großen Tanzraum oder in der Klause. Nach den Osterferien beginnt der Count-down, dann sind es nur noch knapp sechs Wochen, bis es heißt „I like to move it, move it“. Dann tümmeln sich verschiedene Tiere auf der Bühne und erzählen die Ge-schichte von einer chaotischen Flucht aus dem Zoo, einer unfreiwilligen Schiffsreise und einer fröhlichen Strand-party mit Happy End.

Tickets für die Aufführungen und weitere Informatio-nen zu den Stücken finden Sie unter www.freilichtbu-ehne-meppen.de