Karen-Susan Fessel liest im Café Koppelschleuse

(eb) Im Café Koppelschleuse liest am 13. Februar die Autorin Karen-Susan Fessel aus ihrem Roman „Mutter zieht aus. „An einem milden Apriltag passiert meiner sechsundsiebzigjährigen Mutter das, was unzähligen Frauen ihrer Generation ebenfalls passiert und bereits passiert ist: Sie stürzt, verletzt sich schwer und zieht in der Folge aus dem Haus aus, in dem sie nach dem Weggang der Kinder und dem Tod des Ehemannes allein gelebt hat. Die Generation meiner Mutter stirbt aus, und damit sterben auch ihre Erinnerungen. Was wird bleiben?“

In einer Art bruchstückhaft zusammengesetztem Vexierbild und in klarer, knapper und zugleich sehr poetischer Sprache erzählt Karen-Susan Fessel in ihrem autobiografisch gefärbten Roman „Mutter zieht aus“ (konkursbuch Verlag Claudia Gehrke 2018) eine ungewöhnliche und zugleich exemplarische Geschichte über Mütter und Töchter und die Lebenswirklichkeit von Frauen der Kriegsgeneration, eine exemplarische Nachschau auf eine ganze Generation, die allmählich verschwindet – am Beispiel ihrer eigenen Mutter Anke Fessel, die bis heute in Meppen lebt und Mitglied der Gustav-Adolf-Kirchengemeinde ist. Auch deren Mann Horst Fessel, 1998 verstorben, lange Jahre Leiter des Posaunenchors, Mitglied des Kirchenvorstands und Verwalter des Friedhofs, nimmt im Roman breiten Raum ein.

In die Narration eingeflochtene Zitate, reflektierende und interpretierende Passagen machen diesen Roman zu einem vielstimmigen literarischen Dokument, das (auto-)biografische Sequenzen, Fiktionalität, und journalistisch-wissenschaftliche Analysen virtuos verbindet.

Karen-Susan Fessel hat 1983 am Meppener Windt-
horst-Gymnasium ihr Abitur abgelegt und lebt und arbeitet heute in Berlin. Seit 1994 sind mehr als dreißig Romane und Erzählungen für Erwachsene, Jugendliche und Kinder entstanden, von denen einige vielfach ausgezeichnet, übersetzt und als Theaterstücke adaptiert wurden. Die Lesung beginnt um 20 Uhr. Karten sind zum Preis von 5 € bei der Tourismusinformation Meppen oder online unter vibus.de erhältlich.

Autor

Eigenbericht

Kulturnetzwerk Koppelschleuse

Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (CMD Studio GmbH, Deutschland) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: