20. Windthorst-Abend in Meppen

(th) Ein besonderes Highlight bot der 20. Windthorst-Abend, zu welchem die Ludwig-Windthorst-Stiftung, das Meppener Windthorst-Gymnasium und der Meppener Heimatverein e.V. am Dienstag, den 18. September 2018, eingeladen hatten.

Parlamentarismus

Norbert Lammert, Präsident des Deutschen Bundestages a. D. und Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung, war der Einladung gern gefolgt und hielt eine begeisternde Rede.

Parlamentarismus ist die „demokratische Regierungsform, in der die Regierung dem Parlament verantwortlich ist.“ (Definition lt. Duden)

Lammert machte in seinen Ausführungen deutlich, wie schützenswert dieses System ist. Nur ein kleiner Teil aller Staaten unserer Erde leisten den Anforderung an eine Demokratie genüge. Im Gegensatz zu anderen Demokratieformen, in welchen die Bürgerinnen und Bürger über viele Fragen in Bürgerentscheiden abstimmen, treffen die Abgeordneten im Parlament durch Mehrheitswahl diese Entscheidungen. Diese müssen nicht immer richtig sein, können jedoch durch Mehrheitsentscheidung wieder revidiert werden.

Aufruf

Zum Abschluss seiner Ausführungen behandelte der 69-jährige den wachsenden Populismus. Er sehe den Grund für den Erfolg der Populisten in deren augenscheinlich einfachen Antworten auf schwierige Fragen. Diese Antworten seien aber regelmäßig die falschen.

Autor

T. Hagemann

Stadtmagazin DER MEPPENER