(eb) Der Serviceclub  Meppen/Lingen von Soroptimist International (SI) lud bereits zum 7. Mal zu einem Frühstück mit Freundinnen ins Heimathaus Versen ein.

Der Heimatverein Versen hatte die Räumlichkeiten kostenlos überlassen.  Der 1. Vorsitzende, Herr Schulte, brachte in seinem Grußwort zum Ausdruck, dass er stolz sei, bei einer so guten Sache helfen zu können.

Die derzeitige Clubpräsidentin, Caroline Freifrau von Landsberg-Velen, begrüßte die anwesenden Gäste herzlich und stellte hocherfreut fest, dass über 120 Frauen
der Einladung zum Benefizfrühstück gefolgt waren. Sie erklärte, dass in diesem Jahr der Veranstaltungserlös wieder geteilt werden solle . Eine Hälfte des Geldes kommt der Telefonseelsorge Emsland zu Gute, mit der anderen Hälfte soll das Projekt Kompass der beiden SKF-Ortsverbände Meppen und Lingen unterstützt werden.

Das schmackhafte und vielfältige Frühstück wurde wie alljährlich von den engagierten Clubschwestern selbst zubereitet und organisiert. Die Gäste zeigten sich sehr erfreut über die große Vielzahl der angebotenen Speisen und dem schönen Ambiente.

Die Theatergruppe der spielBühne Lingen e.V. unterhielt die Gäste professionell und humorvoll mit zwei Theaterstücken von Hans Sachs . Gekonnt zogen die Schauspieler ihre Zuschauer in ihren Bann, indem sie von zwischenmenschlichen Beziehungen im Mittelalter erzählten. Am Ende der Veranstaltung bedankte sich die Präsidentin bei den alljährlichen Sponsoren, bei dem Heimathausteam und bei den anwesenden Gästen für die großzügige Spendenbereitschaft. So konnten 6500€ eingenommen werden.

Aufgrund der positiven Resonanz wollen die Soroptimistinnen das Frühstück mit Freundinnen auch im Januar 2019 stattfinden zu lassen.

Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (CMD Studio GmbH, Deutschland) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: