Am 4. November ist es soweit

(th) Die Meppener Musicalnächte sind unvergessen. Hingebungsvoll überzeugten die Sängerinnen und Sänger das begeisterte Publikum mit ihren Darbietungen. Verantwortlich für diese Veranstaltungen zeichneten Jens Menke und Michael Potthast. Nach der Aufführung der „10 Gebote“ im Jahr 2014 stand nach einem Besuch der Uraufführung von Dieter Falks „Luther – das Pop-Oratorium“ für beide fest, dieses Musical im Emsland aufführen zu wollen.

1710-luther01

Die Wahl des Veranstaltungsortes fiel auf die EmslandArena in Lingen. Diese bietet ausreichend Plätze und die ideale Technik, um allen Besucherinnen und Besuchern einen unbeschwerten Musicalbesuch zu ermöglichen. Auch ein Team von erfahrenen Chorleitern und Choreografen fand sich zusammen. Unter anderem gehören diesem die Choreografin Julia Felthaus (bekannt von der Emsländischen Freilichtbühne in Meppen), der musikalische Leiter Jason Weaver und der Regisseur Dominik Lapp an. Es folgte die eigentliche Großaufgabe dieses Projektes: es mussten insgesamt 333 Sängerinnen und Sänger gefunden und die Proben organisatorisch abgestimmt werden.

Da die Sängerinnen, Sänger und Chöre aus dem gesamten Emsland und der Grafschaft Bentheim stammen, war es zwingend erforderlich, an verschiedenen Orten zu proben. In Meppen, Beesten, Sustrum, Lengerich und Nordhorn treffen sich die mitwirkenden Sängerinnen und Sänger, um Woche für Woche die Stücke einzustudieren. Jason Weaver (Meppen), Gaby Jansen (Beesten), Winfried Hagemann (Sustrum), Steffi Wendt (Lengerich) und Stephan Braun (Nordhorn) leiten die Chöre bei diesem Prozess an. „Ein solch großes Projekt erfordert es, zunächst in kleineren Gruppen die Texte und Gesangsstücke zu trainieren und erst in einem weiteren Schritt zur Aufführung hin diese zu einem Gesamtwerk zusammenzuführen,“ berichtet der musikalische Leiter Jason Weaver.

Am 17. September 2017 sollte auf der Meppener Freilichtbühne erstmals diese Zusammenführung praktiziert werden. Das Wetter machte es allerdings nötig, einen anderen Ort für die Probe zu finden. Kurzerhand wurde auf das Theater Meppen ausgewichen, welches kurzfristig ohne Zögern von der Theatergemeinde Meppen bereitgestellt wurde. Die Probe mit allen Chören verlief sehr gut.

Dieter Falk, der gerade im Emsland war, schaute kurzerhand bei den Proben in Meppen vorbei. Jens Menke und Michael Potthast freuen sich angesichts der positiven Resonanz aus den Reihen der Sängerinnen und Sänger sowie des Schaffers des Pop-Oratoriums darauf, dieses am 4. November 2017 um 20 Uhr in der Emsland Arena aufführen zu dürfen.

Tickets

„Luther – das Pop-Oratorium“ lebt von seiner großartigen Chormusik. Neben bekannten Solisten wie z.B. Chris Murray (Luther) oder Bruno Grassini (Ablassprediger) sind die Chorsängerinnen und Sänger in allen Musikstücken des Musicals zu hören. Die Aufführung wird ein unvergesslicher Abend werden. Karten für die Veranstaltung am 4. November 2017 sind bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, z.B. bei TiM in Meppen, erhältlich. Freuen Sie sich auf einen Musical-Abend der Extraklasse!

Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (CMD Studio GmbH, Deutschland) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: