Spatenstich

(th) Die Stadt Meppen beteiligt sich in diesem Jahr nicht nur bereits zum zweiten Mal an der Aktion „Stadtradeln“, sie betreibt durch eine konkrete Baumaßnahme eine Förderung des örtlichen Radverkehrs: Fußgänger und Fahrradfahrer dürfen sich ab November über eine Brücke über die Ems freuen.

Während bisher der Radverkehr aus Richtung Esterfeld in die Innenstadt über das „Nadelöhr“ Emsbrücke führt, soll zukünftig eine Schrägseilbrücke mit einer Spannweite von 73 Metern, welche  an zwei über 15 Meter hohen Pylonen angebracht sein wird, genutzt werden können. Ebenso wird durch diese Brücke eine direkte Anbindung der linksemsischen Stadtteile an die Naturangebote des internationalen Naturparks Moor geschaffen.

Das Bauwerk ist mit ca. 1,1 Millionen Euro veranschlagt. Durch die gemeinsame Finanzierung über Mittel des Interreg V – Programms ist die Umsetzung möglich. 300000 Euro steuert die EU bei, die Provinz Drenthe und das Land Niedersachsen lassen je 60000 Euro einfließen. Bürgermeister Helmut Knurbein betonte, dass erst durch diese gemeinsame Finanzierung der Bau der Brücke möglich geworden sei.

Bildergalerie

Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (CMD Studio GmbH, Deutschland) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: