Stadt Meppen mit neuer Internetseite

(eb) Zum Jahresende präsentiert sich die Stadt Meppen ihren Bürgerinnen und Bürgern mit einer neuen Webseite. Neben einem völlig neuen, modernen Layout punktet die Seite insbesondere auch in Sachen Bürgerbeteiligung.

Entschieden hat sich die Stadtverwaltung für das Content-Management-System NOLIS | Kommune sowie die Spezial-Software  NOLIS | Bürgertipps. Was sich im Einzelnen dahinter verbirgt, erläuterte Bürgermeister Helmut Knurbein im Rahmen eines Pressegesprächs. „Übersichtlichkeit, Funktionalität und Bürgerbeteiligung in modernem Design waren entscheidende Stichworte, die uns bei unserem Relaunch begleitet haben.“

Die Startseite überzeugt mit einem vollflächigen Hintergrundbild, das beliebig, den Jahreszeiten oder auch aktuellen Gegebenheiten entsprechend, wechselt. Unter den vier Hauptnavigationspunkten „Unsere Stadt“, „Bürger und Leben“, „Kultur und Freizeit“ und „Wirtschaft und Bauen“ öffnen sich sogenanntes Megamenüs, in dem sich der User schnell orientieren kann. Darüber hinaus führt eine komfortable Volltextsuche direkt zum gewünschten Ziel. Aktuelle Meldungen und Veranstaltungen geben direkt Antwort auf die Frage „Was ist los in Meppen?“. Weitere Suchziele finden sich im unteren Bereich der Seite – die sogenannten Quicklinks.

Über eine Menüleiste im rechten Seitenbereich gelangt der User mit einem Klick auf die Social-Media-Kanäle der Stadt und ein Kontaktformular. Hinterlegt sind hier auch die Öffnungszeiten. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Favoriten abzulegen. Auch die Mehrsprachigkeit wurde berücksichtigt. „Es wird Übersetzungen in Englisch, Niederländisch und Polnisch geben. Diese Seiten befinden sich noch im Aufbau“, so Knurbein. Durch die zusätzliche Einbindung von Google Translate in das Portal sei die Mehrsprachigkeit jedoch – wenn auch mit Abstrichen – auch zum jetzigen Zeitpunkt gegeben. Durch die Programmierung im Responsive Design wird die Webseite auf allen mobilen Endgeräten wie Tablets oder Smartphones dem jeweiligen Gerät angepasst dargestellt.

Wichtig ist der Stadt Meppen auch die Interaktivität mit dem Bürger. Über die „Bürgertipps“ auf der Startseite können Ideen und Anregungen, aber auch Schadenmeldungen, wie defekte Straßenlaternen, eingegeben und auf der Karte eingetragen werden. Zusätzlich können Fotos sowie eine Beschreibung des Schadens hochgeladen werden. Personenbezogene Daten müssen nicht eingegeben werden, lediglich eine E-Mail-Adresse für eventuelle Nachfragen und für die Information über das Ergebnis der Anregung.

Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (CMD Studio GmbH, Deutschland) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: