(th) Am 7. März ist es soweit: die Meppener Bands  „Burnout“  und „Rehberg`s Rock-Kapelle“ laden die reiferen Junggebliebenen zum Abrocken in den Meppener Kossehof ein. Durch den unterschiedlichen Musikstil und das abwechslungsreiche Programm, ist ein grandioser Tanzabend garantiert.

Zum einen die Band „Burnout“: Die vierköpfige Musikgruppe  mit einer Bläserformation, welche das Repertoire prägt, wird neben Soul-Klassikern auch originelle Eigenkompositionen präsentieren. Als Kontrast dazu steht „Rehberg`s Rock-Kapelle“: In klassischer Manier ist die Band besetzt und zeigt ein Programm, welches sich an den Wurzeln des Rock`n`Roll und Rythym&Blues orientiert. Dabei wird das Vermächtnis von Legenden wie John Lee Hooker, Alvin Lee und dem kürzlich verstorbenen J. J. Cale gepflegt.

„Eventuell hört sich unsere Musik etwas dezenter an als noch vor dreißig Jahren. Wir sind halt, wenn auch sehr langsam, älter geworden.“ berichtet Werner Rehberg von der Rock-Kapelle. „Keine Sorge: den nötigen Druck  kriegen wir noch immer hinter die Songs,“ führt er fort.

Eines ist gewiss: Beide Bands werden der anwesenden Zuhörerschaft richtig einheizen.

Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (CMD Studio GmbH, Deutschland) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: